Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

Auf dieser Seite wollen wir Sie über Entscheidungen und Entwicklungen in der
Vechtaer Kommunalpolitik auf dem Laufenden halten.

Neuer Markt Vechta
Freude über Kreistagsbeschluss

CDU-Kreistagsfraktion steht hinter städtebaulichen

Plänen im Herzen Vechtas

Claus Dalinghaus, Vors. der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Vechta und

Sabine Meyer, Vors. der CDU-Fraktion im Kreistag des Landkreises Vechta:
„Auf die CDU ist Verlass“

 

Der Kreistag des Landkreises Vechta hat unter Führung der CDU-Mehrheitsfraktion beschlossen, dass das Grundstück mit dem Gesundheitsamt veräußert werden soll, um eine städtebauliche Entwicklung im Herzen Vechtas möglich zu machen.
Wir drucken die Pressemitteilung der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Vechta dazu ab.

 



CDU- Fraktion im Rat der Stadt Vechta
Vorsitzender Claus Dalinghaus, Felix- Oberborbeck- Straße 6, 49377 Vechta                                Vechta, den 17.03.2017

Pressemitteilung

Freude über Kreistagsbeschluss zum Neuen Markt

CDU-Kreistagsfraktion steht hinter städtebaulichen Plänen in Vechta

Dalinghaus: „Auf CDU ist Verlass“

Die CDU Kreistagsfraktion hat in der ‚Kreistagssitzung am Donnerstag geschlossen dafür gestimmt, die Voraussetzungen zu schaffen, dass die Planungen der Stadt Vechta am Neuen Markt umgesetzt werden können. Damit wurde der Grundsatzbeschluss des Kreistages vom Oktober konkretisiert, mit dem der Landkreis eine städtebauliche Entwicklung der Stadt Vechta durch den Verkauf des Gesundheitsamtes positiv begleiten will. Hier liegt inzwischen das geforderte Verkehrswertgutachten vor, so dass einer Veräußerung dem Grunde nach nichts mehr im Wege steht. Der Rat der Stadt Vechta muss nun "nur noch" zügig ein städtebauliches Konzept für den Bereich Neuer Markt/ Europaplatz erarbeiten und vorlegen.
Claus Dalinghaus, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Vechta, freut sich sehr über die daraus resultierenden kommenden Aufgaben und intensiven Beratungen zur Verbesserung der Vechtaer Innenstadt:
„Mit der gestrigen Entscheidung des Kreistages ist für uns sozusagen der Startschuss für den Beginn der Planungen gefallen. Wir werden jetzt mit großem Elan an die weitere Arbeit gehen“.
Dalinghaus weist darauf hin, wir gut alle CDU-Fraktionen auf Orts- und Kreisebene zusammenarbeiten Auf diese Weise erzielen wir Ergebnisse, von denen alle Beteiligten profitieren – nicht nur in Vechta.
Im Falle der Entwicklung des Neuen Marktes handelt es sich nach Auffassung von Dalinghaus und Sabine Meyer, Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion um eine Win/Win–Situation:
Die Stadt Vechta kann mit der Neugestaltung eines innerstädtischen Platzes einen erheblichen städtebaulichen Schritt tun; gleichzeitig kann der Landkreis ein neues, nach energetischen Gesichtspunkten ausgerichtetes Gesundheitsamt errichten und ist damit ebenfalls für die Zukunft gut aufgestellt.





29.03.2017 | Walter Goda

Silvia Breher ist CDU Bundestagskandidatin

Jetzt kann die Wahlkampfplanung beginnen.

Die neue Bundestagskandidat, Silvia Breher, kann mit fug und recht behaupten das die CDU hinter ihr steht.

Kein anderer Kandidat in ganz Deutschland wurde in einer Urwahl mit
1837 Mitglieder, davon knapp 1000 aus dem Kreisverband Cloppenburg und 830 aus dem Kreisverband Vechta aufgestellt. Im zweiten Wahlgang setzte Sie sich mit 1072 Stimmen durch.

Jetzt gilt es diesen Rückenwind mitzunehmen und die Wahl mit einem guten Ergebnis zu gewinnen.



29.03.2017 | Walter Goda

Siemer: Trotz nach wie vor großem Bedarf: plant die rot-grüne Landesregierung die Absenkung der Fördermittel für Krippenausbau

Der CDU Kreisvorstand hat in seiner Sitzung am 27. März 2017 die niedersächsische Landesregierung aufgefordert, umgehend weitere Landesmittel für den Ausbau von Kinderbetreuungsplätzen in Niedersachsen bereitzustellen. Darüber hinaus kritisiert der CDU Kreisvorstand, dass das Land die bisherigen Förderansätze für den Ausbau der Krippenplätze – es handelt sich hierbei um Bundesmittel – reduzieren will. Wie aus dem Entwurf der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für den weiteren Ausbau der Tagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren (RAT) hervorgeht, plant das Kultusministerium eine Absenkung der Fördersummen bei Krippenplätzen von 12.000 auf 9.500 Euro und bei Plätzen in der Kindertagespflege von 4.000 auf 2.500 Euro.

„Das ist ein Schlag ins Gesicht für alle Regionen in Niedersachsen, und gerade auch für den prosperierenden Landkreis Vechta, die nach wie vor großen Bedarf an weiteren Betreuungsplätzen insbesondere für unter Dreijährige haben“, erklärt der Landtagsabgeordnete und CDU Kreisvorsitzende Dr. Stephan Siemer. „Bereits bei den Haushaltsverhandlungen im Dezember 2016 war klar, dass zusätzlich zu den in Aussicht stehenden Bundesmitteln weitere Landesmittel erforderlich sein würden“, kritisiert Siemer.


CDU Kreistagsfraktionsvoritzende Sabine Meyer
27.03.2017 | CDU Kreistagsfraktion

CDU Kreistagsfraktion gründet Arbeitskreis Flächenmanagement!

Bereits im Februar hat die CDU Kreistagsfraktion einen Arbeitskreis Flächenmanagement gegründet, der jetzt erstmalig in der CDU Kreisgeschäftsstelle in Vechta getagt hat.

„Die Fläche ist auch im Landkreis Vechta nicht vermehrbar, also müssen wir Mittel und Wege finden, wie man den Flächenverbrauch steuern kann, wobei die berechtigten Interessen der Landwirtschaft, des Wohnungsbaus und der Gewerbeansiedlungen, abgewogen werden müssen“, erklärt die CDU Fraktionsvorsitzende Sabine Meyer.

Mit diesem Arbeitskreis sollen die Konfliktsituation beschrieben und Lösungsansätze gesucht werden. Ziel ist es, für die Politik vor Ort Handlungskonzepte und –Vorschläge zu erarbeiten. Einig war sich der Arbeitskreis, dass jeder Themenblock für sich gesehen behandelt werden soll, um dann ein Gesamtkonzept erstellen zu können.